Das forschen wir. Der Filmwettbewerb

Zeig uns, woran du forschst!

Wie bist du auf dein Forschungsprojekt gekommen? Wie bist du vorgegangen, welche Herausforderungen hast du bewältigt? Was war besonders spannend? Erzähl es uns in einem Stop-Motion-Video!

Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler, die ein eigenes Forschungsprojekt haben, egal, ob ihr schon in einem Schülerforschungszentrum des Netzwerks Schülerforschungszentren Schleswig-Holstein forscht oder für den Wettbewerb neu dazukommen möchtet! Ihr könnt alleine oder im Team zu maximal drei Forscherinnen und Forschern arbeiten. Einsendeschluss für die Stop-Motion-Videos ist der 30. April 2019. Die Teilnahme ist kostenlos!

Zum Wettbewerb

Im Rahmen des Wettbewerbs “Das forschen wir. Der Filmwettbewerb“ erstellen Schülerinnen und Schüler aus den Schülerforschungszentren des Netzwerks Schülerforschungszentren Schleswig-Holstein Stop-Motion-Videos zu ihren Forschungsprojekten. Die Videos werden von einer betreuenden Lehrkraft online auf der gemeinsamen Open-Educational-Resources-Plattform (kurz OER-Plattform) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) zur Verfügung gestellt und von einer unabhängigen Jury bewertet. Der Wettbewerb wird von der Projektkoordination des Netzwerks Schülerforschungszentren Schleswig-Holstein veranstaltet.

Preise

Das Gewinner-Video erhält einen Pizza-Nachmittag für das Schülerforschungszentrum, in dem das Video erstellt wurde! Aber auch das zweit- und drittplatzierte Video erhalten tolle Sachpreise. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten eine Urkunde.

Teilnahmebedingungen

1. Der Film hat eine Länge von maximal 3 Minuten.
2. Es sind keine realen Personen als Schauspieler oder auf Fotos zu sehen, es werden keine persönlichen Daten in den Videos genannt.
3. Es dürfen nur lizenzfreie Materialien (Bild und Ton) verwendet werden.
4. Die Filme werden unter einer CC-Lizenz veröffentlicht.

Für die Teilnahme am Wettbewerb ist das Ausfüllen einer Einverständniserklärung zur Teilnahme erforderlich. Diese kann hier heruntergeladen werden und ist bei der betreuenden Lehrkaft in einem Schülerforschungszentrum des Netzwerks Schülerforschungszentren Schleswig-Holstein abzugeben. Betreuende Lehrkräfte benötigen für die Teilnahme am Wettbewerb einen entsprechenden Account für die OER-Plattform, dieser kann hier beantragt werden. Mit dem Upload der Videos erfolgt automatisch die Anmeldung der einzelnen Beiträge für den Wettbewerb.

Hinweis: Für den Upload der Videos sind neben der Lizenz, unter die das Video gestellt werden soll (siehe unten) noch eine kurze Beschreibung (worum geht es in dem Video, an wen richtet sich das Video, usw. - ca. 50 Wörter) und Schlagworte (mindestens 5) notwendig.

Urheberrecht und Lizenzierung

Die im Rahmen des Wettbewerbs entstehenden Videos sollen frei nutzbar sein, gerade auch für andere Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte. Hierzu werden sie auf einer OER-Plattform (s.o.) zur Verfügung gestellt und unter eine so genannte Creative-Commons-Lizenz (kurz CC-Lizenz) gestellt. Es kann frei gewählt werden, unter welche Lizenz das Video gestellt wird. Nutzerinnen und Nutzer der Videos müssen dabei angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Lizenz Man darf das Video... wenn man...
CC BY 4.0 Teilen und Bearbeiten, auch kommerziell die Urheberin bzw. den Urheber nennt.
CC BY-NC 4.0 Teilen und Bearbeiten die Urheberin bzw. den Urheber nennt.
CC BY-SA 4.0 Teilen und Bearbeiten, auch kommerziell die Urheberin bzw. den Urheber nennt und das Video unter gleichen Bedingungen weitergibt.
CC BY-NC-SA Teilen und Bearbeiten die Urheberin bzw. den Urheber nennt und das Video unter gleichen Bedingungen weitergibt.
CC BY-ND 4.0 Teilen, auch kommerziell die Urheberin bzw. den Urheber nennt und nichts bearbeitet hat.
CC BY-NC-ND Teilen die Urheberin bzw. den Urheber nennt und nichts bearbeitet hat.

Termine

1. März 2019 Wettbewerbsstart
30. April 2019 Einsendeschluss der Stop-Motion-Videos
bis zum 1. Juni 2019 Begutachtung der Einsendungen durch eine unabhängige Jury
15. Juni 2019 Veröffentlichung der Ergebnisse auf www.sfz-sh.de

Materialien zur Unterstützung

Materialien zur Unterstützung (Anleitung zur App "Stop-Motion Studio", Hinweise für die Erstellung eines Trickfilms, Vorlage für ein Storyboard) können betreuende Lehrkräfte hier anfordern und teilnehmenden Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen.

Die Materialien werden aus dem Schülerlabor kunst:werk der Kieler Forschungswerkstatt zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, auch zur Ausleihe von Stop-Motion-Boxen aus der Kieler Forschungswerkstatt, erhalten Sie hier.

Fragen?

Alle Fragen zum Wettbewerb werden hier beantwortet.